Direkt zum Inhalt | Zur Hauptnavigation | Zur Seitennavigation | Zur Dokumentenliste



Drucken | Kommentieren | Lesezeichen setzen


Ehrenamtliches Engagement

In Deutschland sind über 23 Millionen Menschen bürgerschaftlich engagiert. Freiwillig übernehmen sie wichtige Aufgaben für die Gemeinschaft. Von der Lesepatin über die Freiwillige Feuerwehr bis zum Fußballtrainer – es gibt zahllose Möglichkeiten, sich zu engagieren.

Um diesen wichtigen freiwilligen Einsatz zu würdigen und zu unterstützen, hat die Bundesregierung 2010 die Nationale Engagementstrategie verabschiedet. Damit wurden die Rahmenbedingungen für Engagierte weiter verbessert. Heute sind Bürgerinnen und Bürger nicht nur bei den klassischen Ehrenämtern wie beispielsweise in der Wohlfahrt, bei den Rettungsdiensten oder in den Kirchen gesetzlich unfallversichert, sondern auch bei vielen anderen gemeinnützigen Tätigkeiten.

- Freiwilliges Engagement in Deutschland
- Bundesfreiwilligendienst
- Internationale Freiwilligendienste
- Nationale Engagementsstrategie
- Freiwilliges Engagement in der Bürgergesellschaft
- Freiwilliges Engagement in Europa
- Bürgerschaftliches Engagement und das soziale Europa
- Broschüre: Unfallversicherung im Ehrenamt
- Infoblatt Sozialgeschichte: "Ehrenamt und Wohlfahrtspflege Früher und Heute" bestellen oder herunterladen

Unterrichtsmaterialien

- Arbeitsblatt Bürgerschaftliches Engagement PDF, 301,20 kB
- Schaublatt Bürgerschaftliches Engagement PDF, 204,38 kB

Meine Kommentare

Kommentieren

Zum Seitenanfang

Dokumentenliste

Alle Dokumente anzeigen

Gotzkowsky Grundschule, Berlin-Moabit, 2005. Gotzkowsky Grundschule, Berlin-Moabit, 2005.
© ullstein bild - INTRO / David Ausserhofer

Stadtmission Lehrter Straße, Berlin-Tiergarten: Männer essen in der Notunterkunft, 2007.
© ullstein bild - Zöllner