Direkt zum Inhalt | Zur Hauptnavigation | Zur Seitennavigation | Zur Dokumentenliste



Drucken | Kommentieren | Lesezeichen setzen


Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Unter Arbeitsschutz versteht man den Schutz der Gesundheit am Arbeitsplatz. Dies umfasst Unfallverhütung und die Vermeidung gesundheitlicher Schäden wie chronischer oder psychosomatischer Erkrankungen. Den Rahmen dafür gibt das Arbeitsschutzgesetz. Der Arbeitgeber ist verpflichtet, Sicherheit am Arbeitsplatz zu gewährleisten. Der Betriebsrat nimmt dabei eine Kontrollfunktion wahr. Im Sinne der Produktivität ist nachhaltiger Arbeitsschutz auch von wirtschaftlichem Interesse für den Arbeitgeber.

Die Arbeitnehmer müssen vor Gefahren gewarnt werden, damit Unfälle vermieden werden. Je nach Arbeitsumgebung muss Schutzkleidung wie Helme, Schutzbrillen oder Gehörschutz getragen werden, um Schädigungen oder Verletzungen zu vorzubeugen. Dies gilt insbesondere bei der Bedienung von Maschinen und im Umgang mit Gefahrenstoffen.

Der Arbeitsschutz umfasst aber auch den Mutterschutz, der Schwangeren besonderen Kündigungsschutz vor und nach der Geburt gewährt. Auch die Regulierung der Arbeitszeit ist eine Form des Arbeitsschutzes. Seit 1918 gilt grundsätzlich der Achtstundentag, aber auch Mindestruhezeiten, Nacht-, Schicht- und Feiertagsarbeit sind gesetzlich geregelt.

Beginn des gesetzlichen Arbeitsschutzes ist das Preußische Regulativ von 1839. Weil bei der Musterung von Rekruten Gesundheitsschäden festgestellt werden, wird die Kinderarbeit einschränkt.

Im Zeitalter der Industrialisierung geschehen immer häufiger Arbeitsunfälle. Der Arbeitsschutz ist auch ein Kernanliegen der Arbeiterbewegung, die im 19. Jahrhundert entsteht.

Die Einführung der Unfallversicherung 1884 sichert Arbeiter im Falle eines Arbeitsunfalls ab. Die gesetzliche Unfallversicherung ist bis heute eine der Säulen des Sozialversicherungssystems.

- Zum Dokument Arbeitsschutz im Audiorundgang durch die Dauerausstellung
- Thema Arbeitsschutz auf der Website des BMAS
- Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
- DASA Arbeitswelt Ausstellung
- Informationen der EU-Kommission zu Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz
- Informationen für Schüler und Lehrer
- Publikationsverzeichnis des BMAS
- Gesetzesverzeichnis auf der Website des BMAS
- Infoblatt Sozialgeschichte: "Arbeit und Arbeitsschutz im 19. Jahrhundert" bestellen oder herunterladen
- Arbeitsschutz (Gebärdenfilm zur Ausstellung in Berlin)

Meine Kommentare

Kommentieren

Zum Seitenanfang

Dokumentenliste

Alle Dokumente anzeigen

Arbeiter an einem Hochofen in Eisenhüttenstadt, 2000.
© ullstein bild / Hechtenberg / Caro

Wäscherei für Arbeitskleidung im nuklearen Bereich. Kernkraftwerk Isar II, 2005.
© vario images